Donnerstag, 12. Juli 2007

Kinobesuch für Hund und Herrchen

Hier habe ich diesen Bericht gefunden:


Kinoabend für Hund und Herrl Auch das Kino ist jetzt auf den Hund gekommen - am 19. Juli können Hundebesitzer erstmals einen Kinoabend mit ihren Vierbeinern erleben. Sogar für "Hundepopcorn" ist gesorgt.

"Hunde müssen draußen bleiben!" ist vielerorts zu lesen. Das gilt auch für die Kinos. Anders beim ersten Hundekino des Wiener Vereins "reinehundesache": hier sind Hund und Herrl willkommen. Im Zentrum steht das Filmvergnügen mit Cocktails für die Zweibeiner und "Hundepopcorn" für die Vierbeiner. Mit einer freiwilligen Spende unterstützen die Besucher wohltätige Projekte des Vereins. Im Zeichen des Hundes steht auch der Film: Gezeigt wird "102 Dalmatiner".

Mit dem Hundekino veranstaltet "reinehundesache" das zweite Event für Hunde und ihre Besitzer. Beim Christkindlmarkt vergangenen Winter wurden durch den Verkauf von Punsch und Hundekeksen 300 Euro eingenommen.

Das find ich mal eine witzige Sache und erst noch für einen guten Zweck. Wenn es das Kino hier in der Schweiz geben würde, da würd ich doch gleich mit Prado dorthin gehen. Was haben wohl die "Hundepopcorn" für einen Geschmack? Speck oder doch eher nach Schweineohr? Hoffe doch, dass diese nicht zu fettig sind.

Wenn ich sehe, wie Prado Filme liebt, dann wäre dies sicher ein tolles Erlebnis. 102 Dalmatiner habe ich nun noch nicht mit ihm geschaut, wäre wohl auch noch was. Denn ihm hat ja Cats and Dogs schon super gefallen

Kommentare:

Habca & Miriam hat gesagt…

Finde ich auch gut. Bei uns kann man Hunde mit ins Freiluftkino nehmen, das ist auch schonmal schön. Habca ist allerdings beim Filmegucken immer irritiert wenn ein Hund bellt, dann sucht sie...

Monsieur Fischer hat gesagt…

coole sache. das würde mich auch mal reizen...