Dienstag, 20. März 2007

Blutspenden für Hunde

Nicht nur Menschen sind froh, wenn Bluttransfusionen vorhanden sind, auch Hunde können bei Operationen viel Blut verlieren.

Da bei Hunden 8 verschiedene Blutgruppen bestehen, sind die Tierkliniken natürlich um jeden Spender froh.


Ein geeigneter Blutspende-Hund muss folgende Eigenschaften aufweisen:
  1. Er ist gesund: der Eindruck des Besitzers ist wichtig. Das Blut wird danach klinisch und labortechnisch untersucht um wichtige übertragbare Infektionskrankheiten auszuschliessen.
  2. Er wiegt mindestens 25 kg, damit er ohne Risiko spenden kann.
  3. 1-7 Jahre alt.
  4. Er hat keine Angst beim Tierarzt und ist kooperativ: der Hund kommt nicht aus eigenem Solidaritätsbewusstsein, also unfreiwillig, und wir halten es für wichtig, dass er die Blutentnahme ohne grossen Streß und grosse Angst übersteht. Die Spender werden für die Entnahme nicht medikamentell beruhigt.
  5. Weibliche Hunde sollten nie Junge gehabt haben.
  6. Idealerweise verfügt der Hund über die Blutgruppe DEA 1.1. negativ (wird getestet und festgestellt)
Tja, ich muss mir wohl gar nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen, ob ich mit unserem Hund auch mal gehen soll. Er wir am 23. Mai 7 Jahre alt und ist somit nicht mehr im Blutspende-Ideal-Alter...

Ich finde dies aber eine gute Sache. Man weiss ja nie, vielleicht ist man plötzlich selber froh, wenn ein anderer Hund Blut gespendet hat. Man hofft ja nie, dass etwas passiert und das eigene Tier operiert werden muss. Aber wie bei einem selber, ist manchmal schneller was passiert, als man denken mag.

1 Kommentar:

madde.in.chains hat gesagt…

your work is great.then your blog has to be selected for adlinker.you will be able to get publicity n more visits to your blog through it.it is growing everyday,so mark up n let the world see u. visit http://adlinker.blogspot.com